Gepostet von am 28. Februar 2018 im Allgemein | Keine Kommentare

Cisco hat zusammen mit den Partnern Apple, Aon und Allianz am 5. Februar eine neue Cyber-Risk-Partnerschaft angekündigt, die Cybersicherheitsdienste und Versicherungen für Unternehmen anbieten wird.

Die Partnerschaft umfasst einen Cyber-Risiko-Bewertungsservice von Aon, der Organisationen dabei unterstützt, die Sicherheitslage zu verstehen und zu bewerten. Cisco bringt seine Sicherheitstechnologien in die Partnerschaft ein, um die Durchsetzung und den Schutz vor Bedrohungen, insbesondere vor Ransomware-Angriffen, zu unterstützen. Durch die Kombination von Aons Bewertung mit der Cisco-Technologie und Hardware von Apple wird der Versicherungsanbieter Allianz den Unternehmen Cyber-Versicherungspolicen zur Verfügung stellen.

„Wir wollen unseren Kunden wirklich helfen, ganzheitlicher über Sicherheit nachzudenken“, sagte David Ulevitch, Senior Vice President und General Manager der Security Business Unit von Cisco, gegenüber eWEEK. „Wir wollen sicherstellen, dass Unternehmen, sobald sie eine sicherere Cyber-Sicherheitshaltung haben, in der Lage sind, Risiken durch Cyber-Versicherungen zu minimieren.

Ganzheitlicher zu denken bedeutet, eine integrierte Sicherheitsplattform zu haben und sicherere Endbenutzer-Hardware zu nutzen, wo das Apple-Stück ins Spiel kommt, sagte Ulevitch. Auf der Cisco Live-Veranstaltung im Juni letzten Jahres sprachen Apple CEO Tim Cook und Cisco CEO Chuck Robbins öffentlich über die Bemühungen, zusammenzuarbeiten, um Cybersicherheitsversicherungen zu ermöglichen.

In der Anfangsphase des neuen Cyber-Versicherungsprogramms erhält Aon eine Cyber Resilience Evaluation (CRE). CRE ist ein Assessment-Dienst, der Organisationen ein Gefühl dafür gibt, wie ihre Sicherheitslage ist und wo Lücken bestehen könnten, sagte Ulevitch. CRE umfasst sowohl technische als auch verfahrenstechnische Elemente, sagte er.

Die Ransomware Defense-Plattform von Cisco spielt eine zentrale Rolle in dem neuen Programm und bietet E-Mail- und Endpoint-Sicherheit sowie die Cisco Umbrella-Plattform. Cisco Umbrella ist ein DNS-basierter (DNS=Domain Name Service; Frühwarnsystem für Cyber Angriffe) Dienst, der dabei hilft, Bedrohungen herauszufiltern und zu blockieren. In Ransomware Defense arbeiten laut Ulevitch mehrere Cisco-Technologien zusammen, um Unternehmen zu schützen.

„Cisco’s Ransomware Defense schützt Unternehmen vor den wichtigsten Bedrohungsvektoren, nämlich Lösegeld und per E-Mail verschickte bösartige Links“, sagte er.

 

Cyber-Versicherung

Abhängig von der Anzahl der Apple-Geräte, die von einer Organisation bereitgestellt werden, bietet das Programm zusätzliche Cyber-Insurance-Erweiterungen.

„Da Apple-Geräte eine Erfolgsbilanz in Bezug auf mehr Sicherheit aufweisen, qualifizieren sich Unternehmen, die einen bestimmten Prozentsatz der Apple-Geräte einsetzen, für eine verbesserte Abdeckung“, so Ulevitch.

Die Cyber-Versicherungspolicen, die das neue Programm bietet, können je nachdem, welche Elemente eine Organisation eingesetzt hat, unterschiedlich sein. Alle Unternehmen müssen die Cyber Resilience Evaluation durchführen, und wenn sie Cisco Ransomware Defense einsetzen, wird die Qualität für eine Stufe der Cyber-Versicherungsdeckung gewährleistet. Wenn Unternehmen Apple-Geräte einsetzen, werden sie für zusätzliche Deckungsverbesserungen qualifiziert, und für Unternehmen, die sowohl Cisco als auch Apple einsetzen, können sie eine vollständige Deckung erhalten.

Im Falle eines Sicherheitsvorfalles bietet das Programm auch Incident Response Services an, die entweder von Cisco oder Aon angeboten werden.

 

Ransomware

Ransomware ist nicht die einzige Bedrohung, mit der Unternehmen heute konfrontiert sind, aber sie ist eine der am schnellsten wachsenden und risikoreichsten Bedrohungen, weshalb sie im Mittelpunkt des neuen Programms steht. Ulevitch sagte, dass im Rahmen der gemeinsamen Anstrengungen mit Aon, Apple und Allianz verteilte Denial-of-Service (DDoS)-Angriffe derzeit nicht Teil des Gesamtmixes sind.

„Durch den Einsatz von Ransomware-Schutztechnologie erhalten Sie nicht nur einen Schutz vor Ransomware, sondern auch wirklich starke Sicherheit für Phishing, Malware und eine ganze Reihe anderer Bedrohungen“, so Ulevitch. „Wir haben uns auf Ransomware konzentriert, weil wir erkennen, dass Ransomware etwas ist, das direkte Kosten für Unternehmen verursacht.“

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Please follow and like us: