Gepostet von am 17. Mai 2017 im Allgemein, Fachartikel | Keine Kommentare

Der Umgang mit Ungewissem erfordert von Organisationen eine ausgeprägte Resilienzkompetenz. Diese Fähigkeit kann auf verschiedenen, bereits bestehenden Konzepten beruhen und sollte situative Faktoren und komplexe Wechselwirkungen einbeziehen.

Im Beitrag von Jens Meissner und Stefan Hunziker der Zeitschrift Controlling 03/2017 wird hierzu das Instrument der Funktionalen Resonanzanalyse illustriert. Die zentralen Aussagen der Publikation sind folgend:

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Please follow and like us: